Bee fantastic

Wir, vom gesamten Marketing Bees Team, unterstützen mit viel sozialen Engagement verschiedene Vereine, Organisationen und Projekte.

Außerdem sind hier ein paar Projekte aufgelistet, die wir fantastisch finden! Mit dieser Seite wollen wir auf diese Projekte aufmerksam machen.

"Bee fantastic! Gemeinsam erreichen wir Großes!"

~ Fynn von Kutzschenbach

Unser Engagement

Zum Blog Lila Wunder Sterne: https://bit.ly/2JOKlo2

Unser Artikel findet Ihr hier.

Unser Engagement von Marketing Bees

 

Mit Fleiß und großem Engagement unterstützen wir gemeinnützige Organisationen, Vereine & Co. Neben unserem Engagement für andere Projekte initiieren und fördern wir auch selbst ein paar soziale Projekte wie z.B. „Rettet die Zukunft“.

Unabhängigkeit & gesellschaftliches Engagement sind stets Teil der Firmenphilosophie. 

 

Organspende

Deine Entscheidung zählt!

Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland steht einer Organ- und Gewebespende positiv gegenüber und immer mehr besitzen einen Organspendeausweis. Personen, die sich für eine Spende entschieden haben, möchten mehrheitlich anderen helfen und ihrem Tod einen Sinn geben. Menschen, die sich dagegen entschieden haben, nehmen häufig an, ungeeignet zu sein, oder befürworten Missbrauch. Mehr Infos unter: www.organspende-info.de

Organspendeausweis kostenfrei bestellen!

innocent fordert ,,Pfand für Alle''

Wir von innocent fordern, dass auch Saft- und Smoothieflaschen aus Einweg-PET ins deutsche Pfandsystem inkludiert werden. Deshalb starten wir die PETition „Pfand für alle“.

Gut für Mensch, Tier und Umwelt!

Das PRO PLANET-Label steht bei REWE,PENNY und toom Baumarkt für Produkte, die ökologisch und sozial nachhaltiger produziert worden sind oder erhöhten Tierwohlstandards entsprechen

Setz dich für Menschenrechte weltweit ein!

In vielen Ländern sind Menschenrechtsverteidiger gefährdet. Wir sehen immer wieder, dass Regierungen und politische Gruppen die Menschenrechte in großem Umfang einschränken. Menschen, die ihre Rechte verteidigen, wie Anwälte, Journalisten, Umweltschützer und andere Kritiker, sind besonders bedroht.