So wohnt Wiesbaden - Hausbesuche in Hessens Hauptstadt

So wohnt Wiesbaden - Hausbesuche in Hessens Hauptstadt

Wie wohnen eigentlich die anderen? Was verbirgt sich hinter Wiesbadens schönen Altbaufassaden? Und: Wohnen wirklich alle Wiesbadener in 4 - gemauerten - Wänden?

Außer bei Freunden oder einem raschen Blick in fremde Wohnzimmer beim vorübergehend bleiben einem in der Regel tiefere Einsichten verwehrt. Durch diesen Blog gelangt der Leser hinter für ihn sonst verschlossene Türen: Viele aufwendig fotografierte Farbfotos dokumentieren die unterschiedlichsten Wohnformen in Hessens Hauptstadt.

Dabei geht es nicht nur um stylisch eingerichtete Refugien. Vielmehr geht es um die wohnliche Vielfalt in der Heimatstadt von den Initiatoren:

Tina Humburg, Sandra Hauer & Fynn von Kutzschenbach.

Ergänzt werden die visuellen Eindrücke durch sehr persönliche Aussagen der Bewohner rund ums Thema Wohnen, die als Originalzitate die Bilder begleiten.

Alle im Blog vertretenen Personen haben uns vertrauensvoll Türen geöffnet und Zugänge ermöglicht, haben uns ihre Zeit geschenkt und einige Geduld aufgebracht, sie haben uns bereitwillig Informationen gegeben und häufig selbst weitere Kontakte vermittelt.

,,So wohnt Wiesbaden'' wäre ohne ihre Mitwirkung nicht möglich gewesen und ist nicht zuletzt durch ihre Unterstützung zu einem runden Werk geworden, das von der Vielfalt der Wohnformen in unserer Stadt einen repräsentativen Eindruck vermittelt.

Ihnen widmen wir diesen Blog.

 


Herzlich willkommen: Schön, dass Sie unseren Blog vor Augen haben!

 

Laut aktuellen Statistiken ist das Interesse der Deutschen an den Themen Wohnen, Einrichten und Dekorieren höher denn je. Auch im Internet ist dieser Trend zu erkennen: ,,Zimmer-schau.de'', ,,solebich.de'' oder ,,mynesto.de'' heißen die Plattformen, wo sich interessierte treffen, vornehmlich um Einrichtungsideen zu liefern oder zu erhalten. Das Besondere daran: Alle dort gezeigten Wohnwelten sind ,,echt'', wodurch dem Betrachter gewissermaßen nebenbei der im wahren Leben meist verwehrte Blick in fremde Wohnzimmer gestattet wird.

Auch die Angelsachsen frönen dem Hinschauen, es gibt bei unseren Nachbarn sogar eine gebräuchliche Bezeichnung für diese Lust zu zeigen und zu Schauen: ,,proberty porn'' steht für das gesamte Genre, das sich im Fernsehen, in Magazinen und Büchern mit den Themen Einrichten und Dekorieren befasst.

Die Gastgeber von ,,So wohnt Wiesbaden'' zeigen jedenfalls entspannt, unbekümmert und stressfrei, wie sie leben und was sie mögen. Sie tun dies ohne Not, frei von Eitelkeiten jeglicher Art, einfach aus Freude darüber, wohnlich angekommen zu sein.

Wir freuen uns, dieses Werk präsentieren zu dürfen und wünschen allen Lesern im Hölderlinschen Sinne genussvolles Hinschauen und im besten Fall die Entdeckung der ein oder andren Anregungen für die eigenen 4 Wände.

Ihre Initiatoren

Tina Humburg, Sandra Hauer & Fynn von Kutzschenbach